Cisco und Nokia ermöglichen nahtlosen Übergang zwischen WLAN und Mobilfunk

logo
Zusammen mit Ciscos "Unified Communication Platform" lassen sich einige Dual Mode Geräte betreiben, mit denen dann sowohl im WLAN Netz eines Unternehmens als auch im Mobilfunknetz telefoniert werden kann. Durch eine Reihe von Zertifizierungen hat Cisco die entsprechende Liste von kompatiblen Endgeräten nun erweitert.

logo_nokia_115_40_1
Ciscos Partner Nokia hat derweil eine neue Version seiner Software Intellisync Call Connect for Cisco für verschiedene Business Geräte (E51, E60, E61, E62i und E65) vorgestellt. Damit ist ein nahtloser Übergang zwischen WLAN und Mobilfunk möglich.

Cisco Pressemitteilung:

05. November 2007

Seamless Mobile Collaboration: Cisco macht das Geschäftsleben mobil

  • HP und Intermec lassen mobile Endgeräte für die Cisco Unified Communications-Plattform zertifizieren
  • Nokia E-Serie: Unterbrechungsfreie Sessions beim Wechsel zwischen Mobilfunknetz und Wireless LAN
  • Mehr Produktivität und Kundennähe - mobile Mitarbeiter kommunizieren effektiver und sind einfacher erreichbar

MÜNCHEN. Für Cisco Unified Communications-Lösungen stehen immer mehr mobile Dual-Mode-Geräte zur Verfügung. Zertifiziert sind ab jetzt auch die CN3-Handhelds von Intermec. Für die Business-Navigator-Produkte HP iPAQ 600 ist das Zertifizierungsverfahren soeben angelaufen. Nokia hat die mobilen Unified Communications-Fähigkeiten der bereits zertifizierten E-Serie verbessert: Mit der Version 1.1 des "Nokia Intellisync Call Connect for Cisco" sind jetzt auch unterbrechungsfreie Telefonate beim Wechsel vom Mobilfunknetz in das Wireless LAN eines Unternehmens möglich. Unternehmen verfügen somit über eine breitere Auswahl, um ihre mobilen Mitarbeiter mit passendem Equipment anderer Hersteller auszustatten. Unified-Communications-Features lassen sich über drahtlose und kabelgebundene Netzwerke hinweg auf einheitliche Weise nutzen. Reibungsverluste in der Zusammenarbeit werden eliminiert; Mitarbeiter sind unterwegs für Kollegen und Kunden besser erreichbar.


Die jüngsten Zertifizierungspartnerschaften verdeutlichen die "Seamless-Mobile-Collaboration"-Strategie von Cisco: Im Mittelpunkt steht der mobile Mensch mit seinen Kommunikationsbedürfnissen. Unabhängig von Zeit und Ort wird der Zugriff auf relevante Ressourcen und Informationen sichergestellt.

Cisco Compatible Extensions Program

Um das daraus resultierende Produktivitäts- und Flexibilitätspotenzial soweit wie möglich auszuschöpfen, müssen mobile Kommunikationslösungen individuell auf die konkrete Geschäftstätigkeit zugeschnitten sein. Das Cisco Compatible Extensions Zertifizierungsprogramm erweitert dafür den Gestaltungsspielraum, indem es Investitionssicherheit bei der Auswahl mobiler Endgeräte garantiert. Die Interoperabilität zertifizierter Endgeräte mit der drahtlosen und kabelgebundenen Cisco Unified Communications-Infrastruktur wird innerhalb des Programms durch umfangreiche Testserien bestätigt. Verifiziert wird dabei zum Beispiel die Kompatibilität mit Cisco Network Admission Control (NAC) - einem Zugriffsschutzsystem, das die Netzwerksicherheit durch automatisierte Richtlinienprüfung aller Endgeräte auf besonders effektive Weise gewährleistet. Weitere Testkriterien beziehen sich auf die Servicequalität für Voice-over-IP-Dienste sowie auf nahtlose Integration in das einheitliche Netzwerkmanagement. Das Cisco Compatible Extensions Program vermeidet also nicht nur Investitionsrisiken beim Einsatz von Fremdgeräten, sondern attestiert auch deren Sicherheit und Kosteneffizienz im laufenden Betrieb.


Diese Meldung finden Sie auch unter www.ffpress.net
Über Cisco:
Cisco Systems, Inc. (NASDAQ: CSCO) mit Hauptsitz in San Jose (CA) ist mit 34,9 Milliarden US-Dollar Umsatz (28. Juli 2007) weltweit führender Anbieter von Networking-Lösungen für das Internet. Die deutsche Niederlassung Cisco Systems GmbH hat ihren Sitz in Hallbergmoos bei München und Büros in Eschborn bei Frankfurt am Main, Hamburg, Düsseldorf, Stuttgart und Berlin. Cisco-Produkte werden in Europa von der Cisco Systems International BV geliefert, eine Tochtergesellschaft im vollständigen Besitz der Cisco Systems, Inc.


Cisco, Cisco Systems und das Cisco Systems-Logo sind eingetragene Marken oder Kennzeichen von Cisco Systems, Inc. und/oder deren verbundenen Unternehmen in den USA und in anderen Ländern. Alle anderen in diesem Dokument enthaltenen Marken sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber. Die Verwendung des Worts "Partner" bedeutet nicht, dass eine Partnerschaft oder Gesellschaft zwischen Cisco und dem jeweils anderen Unternehmen besteht. Dieses Dokument ist eine Veröffentlichung von Cisco.
|