T-Com startet T-One

T-One, das seit längerem angekündigte FMC Produkt der T-Com ist seit heute verfügbar.
T-Com Pressemitteilung:

Berlin, den 1. September 2006

T-One: Ein Anschluss, ein Telefon, eine Mailbox, eine Rechnung

Das Festnetztelefon zum Mitnehmen - Vorteile von Festnetz und Mobilfunk in einem Telefon vereint - attraktive Tarif- und Familienfreundliche Angebotsstruktur

Schluss mit zwei Telefonen: Mit der Dual-Phone-Lösung T-One bietet T-Com Innovation pur. T-One führt die Vorteile aus Mobilfunk und Festnetz zusammen und vereint sie - in einem Endgerät. Damit gehört die Qual der Wahl zwischen Mobilfunk und Festnetz der Vergangenheit an: Mit zwei unterschiedlichen Produktvarianten ermöglicht T-Com die Nutzung der Neuheit an einem klassischen Telefonanschluss oder als DSL-basiertes Angebot. Das heißt, es ist völlig unerheblich, ob sich der Kunde für die klassische Festnetzvariante oder für die DSL-basierte Lösung entscheidet, die Vorteile der Konvergenzlösung können in jeder Variante genutzt werden: Ein Anschluss, ein Telefon, eine Mailbox, eine Rechnung. T-One überzeugt auch preislich mit attraktiven Konditionen: Der Einstieg in die neue Welt des Telefonierens ist bereits für rund 35 Euro im Monat* möglich.

"Durch die Zusammenführung der Vorteile von Festnetz und Mobilfunk in einem Angebot bietet T-One unseren Kunden eine neue Nutzendimension: Nehmen Sie Ihr Festnetz einfach mit - das ist Fixed-Mobile Convergence made by T-Com", so Burkhard Graßmann, Vorstand Marketing T-Com.

Schlüsselaspekt der innovativen Technologie ist das günstige Telefonieren über das Internet (DSL Telefonie) - zu Hause und an rund 7.500 HotSpot-Standorten** von T-Com und
T-Mobile. Dabei sichert T-One auf Wunsch ständige Erreichbarkeit unter der Festnetznummer auch unterwegs - am HotSpot über DSL Telefonie, sonst über Mobilfunk. Der besondere Vorteil des Angebots ist vor allem für Familien sichtbar: So hat heute eine vierköpfige Familie nicht selten zusätzlich zum Festnetzanschluss noch vier Handyverträge, oft in unterschiedlichen Netzen. Im Klartext heißt das: vier monatliche Rechnungen, verschiedene Tarife, unterschiedliche Kosten bei Gesprächsminuten und Grundpreisen.

Mit T-One von T-Com gehört diese alltägliche Situation der Vergangenheit an: für alle nur noch eine Rechnung, ein klares Tarifangebot, günstige Preise zum Beispiel durch eine gemeinsame DSL Telefonie Flatrate. Zusätzlich bietet T-One noch den Komfort des Festnetzes - zu Hause und unterwegs: ein Familienangebot von T-Com.

T-One DSL - konvergente Telefonie zu Hause, unterwegs und am HotSpot nutzen
Kunden der DSL-Variante telefonieren mit T-One zu Hause und an HotSpot-Standorten von T-Com und T-Mobile günstig auf Basis der DSL- und DSL Telefonie Flatrates ins nationale Festnetz sowie mit T-Online DSL Telefonie Kunden. Bis zu vier T-One Endgeräte lassen sich pro Haushalt anschließen. Dies bedeutet unbegrenztes Telefonieren über eine DSL Telefonie Flatrate für die ganze Familie. Die Option HotSpot Call ermöglicht das Telefonieren via T-Online DSL Telefonie an den rund 7.500 HotSpot-Standorten** von T-Com und T-Mobile. Bei einer Buchung bis 31. Dezember 2006 sind die ersten sechs Monate grundgebührbefreit, danach kostet der HotSpot Call 4,95 Euro im Monat*.

Aktuell sind vier Mobilfunktarif-Pakete erhältlich. Vier unterschiedliche Inklusivminuten-Kontingente sind optimal auf die Nutzungswünsche der Kunden abgestimmt: One Talk 25 bietet 25 Mobilfunkfreiminuten ins deutsche Festnetz und in die nationalen Mobilfunknetze. Mit One Talk 50 und One Talk 100 stehen 50 beziehungsweise 100 Freiminuten für die GSM-Telefonie bereit und One Talk 200 ermöglicht mit 200 Mobilfunkfreiminuten eine ausgiebige und kostengünstige Nutzung des GSM-Netzes. Alle weiteren Minuten ins nationale Fest- und Mobilfunknetz werden mit 0,39 Euro/Minute berechnet. SMS beziehungsweise MMS werden für 0,19 Euro beziehungsweise 0,39 Euro versandt. Durch die Funktion Anrufweiterschaltung bleibt der Nutzer auf Wunsch auch unterwegs und am HotSpot unter seiner Festnetznummer erreichbar. Für die Anrufweiterschaltung wird in der DSL-Variante eine ermäßigte Anrufweiterschaltungsgebühr von 12,9 Cent/Minute statt der marktüblichen 22,9 Cent/Minute erhoben.

Das erste verfügbare Dual-Phone-Endgerät T-Com TC 300 bietet alle Funktionen eines modernen Handys und ist Festnetz-, DSL- und Mobilfunktelefon in einem. Beim Bundle-Angebot One Talk 50 liegt der Endgerätepreis bei 19,99 Euro.

Den besonderen Kundennutzen sieht Burkhard Graßmann in der neuen Nutzendimension: "Ob DSL oder Festnetz: T-One bietet ein Telefon, eine Mailbox, ein Adressbuch, eine Rechnung - und somit den ersten konvergenten Rund-um-Telefonie-Service aus einer Hand."

T-One Festnetz - ein Universalgerät für zu Hause und unterwegs
Für Kunden, die DSL nicht nutzen, aber dennoch mit nur einem Festnetztelefon auch mobil telefonieren und erreichbar sein möchten, ist die T-One Festnetz-Variante attraktiv. Die Basisstation Sinus TC 300 - gewissermaßen ein digitaler Dolmetscher - sorgt für die Übergabe der Sprachdaten ins Festnetz. Hier gelten die gewählten kostengünstigen Tarife von T-Com. Basisstation und TC 300 sind in Kombination mit One Talk 50 zu subventionierten Endgerätpreisen von 40 Euro und 19,99 Euro erhältlich.

Auch T-One Festnetz bietet zum Markstart die vier attraktiven Mobilfunkfreiminuten-Kontingente One Talk 25, One Talk 50, One Talk 100 und 200 zur Wahl. Durch die Festnetz-zu-Mobil-Option ist der Kunde auf Wunsch bei nur 4,00 Euro Mindestumsatz im Monat auch mobil günstiger unter seiner Festnetznummer zu erreichen.

T-One ist in allen T-Punkten erhältlich. Weitere Informationen erhalten Sie in den T-Punkten sowie unter www.t-one.de.

Besuchen Sie T-Com vom 1. bis 6. September 2006 auf der Internationalen Funkausstellung in Berlin in Halle 6.2 am Stand 101 der Deutschen Telekom.

Diese Pressemitteilung und weitere Informationen stehen unter www.t-com.de und
www.t-online.net.

* One Talk 50 beispielsweise kostet 19 Euro monatlich und beinhaltet 50 Mobilfunkfreiminuten in alle deutschen Netze (keine Auslands- oder Sonderrufnummerverbindungen). Jede weitere Verbindungsminute kostet 0,39 Euro. Das Bereitstellungsentgelt von 25 Euro entfällt bei Buchung bis zum 31.12.06. One Talk 50 hat eine Mindestvertragslaufzeit (MVL) von 24 Monaten. Voraussetzung für T-One ist ein Festnetzanschluss von T-Com. Monatlich ab 15,95 Euro. Einmaliges Bereitstellungsentgelt bei Neuanschluss 59,95 Euro. Um T-One auch per Voice-over-IP nutzen zu können, ist ein DSL Anschluss (Bandbreite ab 2000 Kbit/s) von T-Commit einem T-Online Volumen - oder Flat-Tarif und der Dienst
T-Online DSL Telefonie flat sowie HotSpot Call erforderlich. T-Online DSL 2000 z. B. kostet 19,99 Euro monatlich. Einmaliges Bereitstellungsentgelt 99,95 Euro. Mindestvertragslaufzeit 12 Monate. T-Online dsl flat z. B. kostet mtl 9,95 Euro. MVL 12 Monate. Die T-Online DSL Telefonie flat kostet monatlich 9,95 Euro. MVL 6 Monate. DSL ist in vielen Anschlussbereichen verfügbar. HotSpot Call kostet 4,95 Euro/monatlich und hat eine MVL von 12 Monaten.

** Gespräche an öffentlichen HotSpots werden derzeit unverschlüsselt übertragen.

** Mobilfunkfreiminuten-Kontingent gilt für nationales Festnetz und alle nationalen Mobilfunknetze. Keine Auslands- oder Sonderrufnummerverbindungen, keine Übertragung von Freiminuten in den Folgemonat. Internationale Gespräche von T-One aus dem Inland ins Ausland werden mit 0,99 Euro/Minute (Europa incl. Mittelmeerstaaten/USA/Kanada) bzw. 1,89 Euro (übrige Welt) berechnet.

**** One Talk 50 beispielsweise kostet 19 Euro monatlich und beinhaltet 50 Mobilfunkfreiminuten in alle deutschen Netze (keine Auslands- oder Sonderrufnummerverbindungen). Jede weitere Verbindungsminute kostet 0,39 Euro. Das Bereitstellungsentgelt von 25 Euro entfällt bei Buchung bis zum 31.12.06. One Talk 50 hat eine Mindestvertragslaufzeit (MVL) von 24 Monaten. Voraussetzung für T-One ist ein Festnetzanschluss von T-Com. Monatlich ab 15,95 Euro. Einmaliges Bereitstellungsentgelt bei Neuanschluss 59,95 Euro.

78/2006 T-Com
|